Mut und Zuversicht für 2021: Gemeinsam aus der Krise kommen!

WKOÖ-Präsidentin Hummer: „Jetzt ist die entscheidende Zeit, um den ersehnten Wirtschaftsaufschwung richtig anzukurbeln.“

Doris Hummer
WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer © CITYFOTO
16.02.2021

„Die nationale Impfstrategie jetzt effizient umsetzen und den Blick wieder nach vorne richten“, appelliert WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer. Die neuerliche Lockdown-Verlängerung treffe viele oö. Unternehmen zwar sehr hart. Mit den Wirtschaftshilfen, die ebenfalls verlängert und ausgeweitet wurden, werde es jedoch gelingen, die meisten Unternehmen durch die anhaltende Corona-Krise zu bringen. 

Rascher und erfolgreicher Re-Start der Wirtschaft

Die WKO Oberösterreich hat ihr Arbeitsprogramm für das Jahr 2021 ganz darauf ausgerichtet, einen raschen und erfolgreichen Re-Start der Wirtschaft anzukurbeln. Schwerpunkte sind die digitale und ökologische Transformation, die Absicherung der Unternehmen durch eine Stärkung des Eigenkapitals, die Dynamisierung des Arbeitsmarktes und die Bearbeitung neuer Exportmärkte. Ebenso werden Anreize für unternehmerische Kooperationen und regionale Wirtschaftskreisläufe gesetzt. Der Standort-Masterplan der WKOÖ für Oberösterreich ist und bleibt dabei eine wichtige strategische Grundlage.

„Wir freuen uns aber schon auf den ersten Tag, an dem wir keine Hilfsprogramme mehr benötigen und wieder Normalität eintritt. Bis zu dem Zeitpunkt, wenn der Wirtschaftsmotor wieder ungehindert laufen kann, müssen wir jetzt aber noch durchhalten. Unser großes Ziel ist es, möglichst wenige Unternehmen auf diesem Weg zu verlieren,“ so die WKOÖ-Präsidentin.